Marc Wenigenrath

Moderator

Alles begann im Jahre 1987...

der erste Discobesuch, die erste Zigarette, DJ's die auf Plattenspielern Songs genial zusammen mischten, tosendes Publikum ...die ganzen neuen Eindrücke und für mich war klar...

"Das will und kann ich auch !"

Einige Zeit verging und ich bekam den ersten Job als Lightjockey und kurze Zeit später auch als DJ...! Ironischerweise im Schlagergenre... das war mir aber damals noch nix... ich wollte Halle machen ... gross und laut!

Nun ja: 
Reden am Mikro ging erst einmal gar nicht ...jedenfalls nach meinem eigenen Eindruck ! Das ist übrigens heute immer noch so. Dieses Manko konnte zum Glück der damalige Intendant des „Starlight Express“ in Bochum (soweit ich mich erinnere hieß er „Staehler Pohl“) in Teilen beseitigen..

Bei ihm lernte ich "atmen" , entspannen....und , zu guter letzt auch ansatzweise geradeaus Reden vor Publikum... Es muss wohl auch ganz gut funktioniert haben, denn seit nunmehr 30 Jahren moderiere ich bei Veranstaltungen und in Discotheken.

Ab 2007 kamen diverse kleine Webradios dazu, um auch hier Erfahrungen zu sammeln , die allerdings zum Grossteil leider nicht mal Kindergarten Niveau ( nein , es ist keine Hautcreme) erreichten. Wie ich nun mal bin, reichte mir das natürlich nicht!

Frei nach dem Motto „Einmal mit Profis arbeiten“ machte ich mich im Internet auf die Such nach entsprechenden Möglichkeiten. Die klassischen Wege waren mir wohl verbaut, bei irgend einem genormten, formatierten Radiosender der Neuzeit einen Job zu bekommen: 
Kein Studium bzw. Volontariat, zu alt und keine nennenswerte Erfahrung, NULL Chance also.

Trotzdem gab mir ein kleiner aber feiner Sender in Heinsberg die Möglichkeit mich aus zu probieren und zu entwickeln...(Danke). Schlager waren hier aber tabu... Hm, deshalb aufzugeben kam und kommt für mich nicht infrage. 

Und so suchte ich einen Sender, der meiner Auffassung von erwachsenem Schlagerradio entsprach und bei dem ich mal wieder "eine" Schlagersendung machen konnte ! So stieß ich irgendwann auf Radio Schlagerparadies, hörte mir einige Sendungen an, um dann festzustellen:

YES....das isses !!

Die Tragweite dieser Entscheidung , mich hier zu bewerben , wurde mir aber erst einige Zeit später bewusst. Und da bin ich nun, nach Bewerbung, Vorabgesprächen, Coachings, Bauchschmerzen und auch einigen "Bauchlandungen", bin ich regelmäßig und immer " LIVE on AIR " am Samstag Vormittag, im "Hitmix der Nacht" und sogar in "Deutschland am Morgen" darf ich meinen Senf zum besten geben.

Wahnsinn...

Hier , fühl ich mich tatsächlich wohl...