9:00 bis 13:00 Uhr
Café Paradies
mit Gedeon Degen

Olaf - der Flipper

Das Leben von Olaf - der Flipper

Am 27. März 1946 kam Olaf Malolepski in Magdeburg zur Welt. Nach der Scheidung seiner Eltern, zog er mit seiner Mutter nach Pforzheim.  Olaf wuchs in der Nachkriegszeit auf und hat als Sohn einer Frisörin früh gelernt, dass er hart arbeiten muss um etwas zu erreichen. Nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker leistete Olaf seinen Wehrdienst ab.

Olaf und die Musik

Im Sommer  1961 war Olaf  in einem Ferienlager in Österreich und entdeckte seine Liebe zur Gitarre. Er putzte an den Wochenenden Fenster um sich seine erste eigene Schlaggitarre leisten zu können. Anschließend nahm er Unterricht und verfolgte ein Musikstudium der klassischen Gitarre in Karlsruhe.  Neben dem Studium machte Olaf in verschiedenen Bands erste Erfahrungen. Anfänglich noch mit Covern von amerikanischen Titeln. 1967 wurde Olaf Mitglied von der „Dancing Show Band“, die sich 1969 in „Die Flippers“ umbenannten. Im gleichen Jahr veröffentlichten sie Ihren ersten Hit „Weine nicht, kleine Eva“. Darauf folgten viele weitere Erfolge wie „Lotusblume“, „Monia“ oder auch „Je Taime heißt ich liebe Dich“.  bis 2011 war er Mitglied der erfolgreichsten Schlagerband Deutschlands – Die Flippers. Harald Schmidt betitelte die Flippers als „Das singende Reisebüro“. Diesem Namen machten sie mit Hits wie „Die rote Sonne von barbados“, „In Venedig ist Maskenball“ oder „Moskau im Regen“ alle Ehre.

Das Ende der Flippers

Auch nach dem Ende der Flippers blieb Olaf seinem Sound treu. „Es sind die gleichen Studios, die gleiche Leute die da mitarbeiten - ja meine Stimme natürlich und deswegen Klingt das auch wie die Flippers“ verriet er Heike Betz im Interview. Sein erste Solo-Album  nannte er „Tausend rote Rosen“ und erhielt schnell den Gold-Status. Die drei folgenden Alben stiegen allesamt in die Top-Ten der Chartplatzierung ein.  Mit 11 goldenen Stimmgabeln,  bisher 64 Gold- und Platinauszeichnungen, ausverkauften Konzerthallen hat Olaf Malolepski schon alles erreicht. Dennoch denkt er noch lange nicht ans aufhören!

2020 brachte Olaf sein aktuellstes Album „Fiesta“ heraus. Im Interview mit Heike Betz hat er über die Titel „Stern von Jamaica“, „Rose von Rhodos“, „Der Sommer in Paris“ oder auch „Regenbogenland“ gesprochen.

Das Jahr der Jubiläen

2021 feiert Olaf gleich vier Jubiläen. 10 Jahre ist er als Solokünstler unterwegs. Er feiert goldene Hochzeit mit seiner Frau - wundervolle 50 Jahre sind sie verheiratet. 60 Jahre ist er im Musikgeschäft  tätig und 75 Jahre wird er alt. Für 2021 ist eine große Geburtstagstour geplant. 

Olaf ganz Privat

Seine Sonja traf Olaf, als die Flippers noch „Dancing Show Band“ hießen.  Geheiratet haben die beiden 1971. Drei Jahre später kam sein Sohn Sven und 1982 seine Tochter Pia zu Welt. Beide sind Ihm in seiner musikalischen  Fußstapfen gefolgt.

Beliebte Videos von Olaf - der Flipper

Steckbrief von Olaf - der Flipper

  • Bürgerlicher Name: Olaf Malolepski
  • Geburtsdatum: 27. März 1946
  • Geburtsort: Magdeburg
  • Körpergröße:1,85 Meter
  • Wohnort: Bretten
  • Sternzeichen: Widder
  • Autogrammadresse:
    Olaf der Flipper, Postfach 1593, 75005 Bretten