GERADE LÄUFT:
Sendung:

Andrea Berg

Pressefoto Andrea Berg

Das Leben von Andrea Berg

Andrea Berg wurde als Andrea Zellen am 28. Januar 1966 in Krefeld geboren. 

Andrea Berg - Die Anfänge

Andrea Berg ist gelernte Arzthelferin und arbeitete vor ihrer Karriere in einem Krankenhaus. Tanzen lernte sie bei der Krefelder Prinzengarde – dort war sie sogar Funkenmariechen und stand an den Wochenenden auch als Sängerin auf der Bühne. Klassischerweise bewarb sie sich beim Musikproduzenten Eugen Römer, der ihre Stimme auf einer Musikkassette hörte und so gut fand, dass er sie gleich unter Vertrag nahm. 

Das erste Album „Du bist frei“ folgte 1992 mit der Single „Schau mir nochmals in Gesicht“. Der Erfolg blieb jedoch noch aus. 

Andrea Bergs - Der Durchbruch

Eugen Römer glaubte an sie, so produzierte er auch das zweite Andrea Berg Album „Gefühle“, das ihr 1994 den Durchbruch brachte. Der Titel „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ ist einer ihrer größten Hits.

Alle weiteren Alben waren ebenfalls erfolgreich, so dass 2000 „Andrea Berg“ als Wortmarke ins deutsche Markenregister eingetragen wurde.

Andrea Berg - Ihre Erfolge

Ihr erstes Nummer Eins Album war 2006 „Machtlos“. Ab dem Jahr 2009 erreichte jede ihrer Veröffentlichungen die Chartspitze. Das Album „Abenteuer“ hielt sich sogar 140 Wochen in den Charts. Teilweise arbeitete Andrea Berg mit Dieter Bohlen als Produzent zusammen.

Andrea Berg wurde mehrfach mit dem Musikpreis „Echo“ ausgezeichnet. Ebenfalls bekam sie einen „Amadeus“, die „Goldene Stimmgabel“, den „Bambi“, die „Goldene Henne“ und viele mehr.

Die Bühnenshows von Andrea Berg sind spektakulär und werden immer wieder von DJ Bobo kreiert. Dabei spielt sie in großen Arenen und Stadien. 

Bei der Vorpremiere der „Seelenbeben-Tour“ zog sich Andrea Berg bei einem pyrotechnischen Effekt Verbrennungen an ihrer Schulter und am Oberarm zu.

Andrea Berg ganz privat

Andrea Berg war von 2002 bis 2004 mit Schlagersänger Olaf Henning verheiratet. Seit dem 27. Juni 2007 führt sie eine Ehe mit dem Sportmanager, Hotelier und Mitgründer der SG Sonnenhof Großaspach Ulrich Ferber.

Am 3. November 2008 erhielt sie das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für ihre langjährige Hospizarbeit. Ebenfalls erhielt sie das Stadtsiegel der Stadt Krefeld und den Landesverdienstorden Nordrhein-Westfalen für ihr soziales Engagement. 

Beliebte Videos von Andrea Berg

Andrea Berg - Diese Nacht ist jede Sünde wert (Offizielles Musikvideo)
Andrea Berg - MOSAIK
Andrea Berg - Du hast mich tausendmal belogen (Videoclip)

Steckbrief von Andrea Berg

  • Geburtsdatum: 28. Januar 1966
  • Geburtsort: Krefeld
  • Körpergröße:1,68 Meter
  • Sternzeichen: Wassermann

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden