9:00 bis 13:00 Uhr
Café Paradies
mit Gedeon Degen

Die Amigos

Das Leben von Die Amigos

Die Amigos feiern im Jahr 2020 ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Es ist eine ziemlich lange Karriere, auf die die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ulrich zurückblicken können. Dabei waren viele Jahre nicht leicht.

Der Anfang der Karriere

Die Brüder gründeten die Band 1970, damals gehörten noch Rudi Lang und Günther Zimmer dazu. Sie traten anfangs vor allem auf kleineren Veranstaltungen auf. Rudi Lang schied aus beruflichen Gründen 1980 aus, 1985 verstarb Günther Zimmer. 1986 nahmen die Amigos ihre erste CD auf.

Bei Liveauftritten wurden Bernd und Karl-Heinz von Witold Piwonski am Keyboard begleitet, der im Jahr 2000 einen schweren Schlaganfall erlitt und infolgedessen im Wachkoma lag und 2008 verstarb. Ein Ersatzmann konnte nicht gefunden werden, so spielte Karl-Heinz ab diesem Zeitpunkt neben der Gitarre auch Keyboard. Unterstützung bekamen die Beiden von Bernds Tochter Daniela Alfinito als Sängerin.

Durchbruch und Erfolge

Im Jahr 2006 hatten die Amigos endlich ihren großen Durchbruch, in dem sie in Achims Hitparade den Titel „Musikantenkönig“ gewannen. Daraufhin ging alles ganz schnell, erste DVD, Nominierung beim Echo 2007, den sie im Jahr 2011 dann schließlich auch bekamen. Das erste Nummer-Eins Album in Deutschland war „Der helle Wahnsinn“ 2007. Bis 2019 folgten neun Weitere. Ebenfalls erhielten die Amigos zahlreiche Goldene- und Platin-Schallplatten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 

Daniela Alfinito macht inzwischen ebenfalls erfolgreich selbst Musik – auch ihr gelang 2019 mit dem Album „Du warst jede Träne wert“ das erste Mal der Sprung an die Spitze der deutschen Album Charts. 

Beliebte Videos von Die Amigos

Die Amigos - Die Legende von Babylon (Offizielles Video)
Amigos - Santiago Blue (Videoclip)
Amigos - 110 Karat (Offizielles Musikvideo)