GERADE LÄUFT:
Sendung:

Fakeprofile - nun auch Bernhard Brink Opfer

| Aktuelles

 Es gibt immer mehr Fakeprofile in den sozialen Medien, die für die Schlagerstars lästig sind. Manche sind aber nicht nur lästig, sondern auch kriminell. So wurde vor Kurzem Jürgen Drews Opfer, indem Fans nach Geld angebettelt wurden, weil angeblich Jürgen Drews pleite sei.

 

Neu ist nun, dass auch Bernhard Brink zu den Opfern zählt. Sein Instagramprofil heißt eigentlich bernhardbrinkberlin in einem Wort, die Betrüger gaben den gleichen Namen und hängten die Zahl 3 an. Offiziell postete Bernhard Brink, dass auf dem Fakeprofil Geld aus der Tasche gezogen würde. Nun wurde das Profil gelöscht.

Wer daran reingefallen ist, hat leider keine Chance das Geld zurückzubekommen, da es nicht nachverfolgbar ist. Gelöscht ist gelöscht.

Daher lieber vorher aufpassen, wie? Norman Langen hat es uns letzte Woche in Stars frei Haus verraten:

 

Beliebte SchlagerVideos

Ramon Roselly - Herzenssache (Offizielles Album Video)

Ramon Roselly - Herzenssache (Offizielles Album Video)

Die Amigos - Die Legende von Babylon (Offizielles Video)

Die Amigos - Die Legende von Babylon (Offizielles Video)

Helene Fischer - Atemlos durch die Nacht

Helene Fischer - Atemlos durch die Nacht

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden