9:00 bis 13:00 Uhr
Café Paradies
mit Gedeon Degen

Ireen Sheer

Pressefoto

Das Leben von Ireen Sheer

Ireen Sheer wurde am 25. Februar 1949 in Romford (England) geboren. Ihr bürgerlicher Name lautet Ireen Wooldridge. Sie wuchs zweisprachig auf, da sie die Tochter eines englischen Vaters und einer deutschen Mutter ist.

Frühe Jahre

Ireen Sheer machte eine Banklehre und wurde 1961 bei der britischen BBC in einer Talentshow entdeckt. Dabei spielte sie vorerst in den 60er Jahre in verschiedenen Pop-Bands.

Solokarriere

Ihre Solokarriere begann Ireen Sheer erst mit englischsprachigen Titeln. Ihre Plattenfirma kam aber auf die Idee, ihre Songs auch auf dem deutschen Markt in deutscher Sprache zu veröffentlichen. So schaffte sie es unter anderem mit „Goodbye Mama“ in die Charts.
Ireen Sheer nahm mehrfach am Eurovision Songcontest teil und bekam zahlreiche Auszeichnungen wie das „Goldene Mikrofon", die "Goldene Europa", der "Silbernen Otto" und zweimal die "Goldene Stimmgabel".

Hits

Ireen Sheer hatte unzählige Hits, die heute jeder mitsingen kann, weshalb sie zweifelsohne zu den ultimativen Schlagerlegenden zählt: "Xanadu", "Ach lass mich noch einmal in deine Augen sehen", "Heut Abend hab ich Kopfweh", "Ein Kuss von Dir", "Heut verkauf ich meinen Mann", „Tennessee Waltz“, „Du bist mein allergrößter Fehler“ und „Wahnsinn“ - um nur ein paar Lieder zu nennen.

Schauspiel

Ireen Sheer ist nicht nur als Sängerin erfolgreich, sondern auch als Schauspielerin. So stand sie 1973 für den Kino-Film „Wenn jeder Tag ein Sonntag wär“ vor der Kamera.

Beliebte Videos von Ireen Sheer

Ireen Sheer - Hit-Medley | Fernsehgarten
Ireen Sheer - Keiner lässt mich fliegen so wie Du (Offizielles Video)

Steckbrief von Ireen Sheer

  • Bürgerlicher Name: Ireen Wooldridge
  • Geburtsdatum: 25. Februar 1949
  • Geburtsort: Romford, England
  • Wohnort: Berlin
  • Sternzeichen: Fische